News und Pressemitteilungen

22.05.2019

Herren I mit Kantersieg gegen TC Olympia Lorsch

Es läuft bei den Ersten Herren! Der nächste Sieg in der Verbandsliga wurde am letzten Sonntag überraschend klar eingetütet.

Das Team um Mannschaftsführer Pascal Laucht trat auswärts beim TCO Lorsch an und gewann, verstärkt mit drei Spielern der Herren 30 I und einem französischen Jung-Profi, mit 8:1 gegen den Club von der Bergstrasse.
Tom Pütz gewann auch sein zweites Einzel 6:4, 6:4 bei den Herren 1

Der an Position 1 spielende Pariser Louis Chaix machte mit seinem slowakischen Kontrahenten auf der andern Seite kurzen Prozeß und schickte diesen mit 6:0/6:2 in die Umkleide. Den einzigen Punktverlust musste Florian Halb (Position 2) gegen Julian Müller (DTB348) hinnehmen. Trotz gewonnenem zweiten Satz musste sich der Herren 30 Leistungsträger im Entscheidungssatz mit 1:6/6:4/3:6 geschlagen geben – war aber mit seiner Leistung zufrieden. SAFO Trainer und ehemalige Nummer 120 der Deutschen Herren Rangliste Tom Pütz siege relativ humorlos mit 6:4/6:4 gegen Fabian Pfeiffer (DTB547), ähnlich trocken schicke Mannschaftsführer Pascal Laucht seinen deutlich jüngeren (Jhrg. 2004) und im selben Maßen unterlegenen Gegner mit 6:1/6:2 mit weniger als eine Stunde Spielzeit zum Duschen. (Anmerkung der Redaktion: Ist nur ein Wortspiel, Jungs in diesem Alter duschen nur daheim!) Etwas spannender machten es Aufschlag-Kanonier Johannes “Jo” Bänsch und SAFO-Inventar Jens Helfferich, der in diesem Jahr wieder die Lust am Tennis entdeckt hat. “So lange Roger Federer (38) und Claudio Pizzaro (41, Werder Bremen) noch als Profis aktiv sind, stelle ich mich auch noch den jüngeren Gegner in den Ligen”, scherzte der 38-jährige nach seinem Sieg gegen David Schnur (LK1). Jo Bänsch war mit seinem Spiel nicht ganz zufrieden und haderte etwas nach dem Verlust des 1. Satzes gegen Michael Maiwald (LK3). “ Ich habe zum siebten Mal in zwei Jahren gegen ihn gespielt und noch nie verloren”, verriet der gebürtige Heilbronner nach seinem 4:6/7:5/6:3 Sieg – dies war der entscheidende Punkt zum 5:1 Zwischenstand. Die Doppel wurden ebenfalls gespielt und allesamt gewonnen.

 Am nächsten Wochenende geht es Zuhause gegen Eintracht Frankfurt III. Die SAFO Herren II unterlagen leider erneut und sind Tabellenletzter.

Zurück

Im Fokus

JETZT MITGLIED WERDEN!

Wenn Sie dem Sportclub SAFO beitreten wollen, füllen Sie bitte den Aufnahmeantrag aus und senden diesen an:

Frankfurter Sportclub
Sachsenhausen
Forsthausstraße e. V.

Kennedyallee 129
60596 Frankfurt am Main

Aufnahmeantrag herunterladen (PDF)